Kategorienarchiv: Exchange Datensicherung

Exchange 2010 “SP2″ Wiederherstellungsdatenbank (Recoverydatabase)

In Exchange 2010 ist es mithilfe von einer Wiederherstellungsdatenbank sehr einfach, gelöschte Inhalte von Postfächern  wiederherzustellen, sofern die logischen Informationen über die Datenbank und die in der Datenbank enthaltenen Postfächer intakt sind! Bei diesem Vorgang ist es wichtig sich über die Vorgehensweise bei der Erstellung einer Wiederherstellungsdatenbank einen Überblick zu verschaffen. Zudem ist es von …

Weiterlesen »

Windows Server Backup (WSB) – Exchange Wiederherstellung

Windows-Taste + R = Ausführen (Start/Ausführen) Eingabe: wbadmin.msc Auswahl: Wiederherstellung im Aktionsbereich Auswahl: Sicherungsspeicherort Auswahl: Datum- und Zeitoptionen der Sicherung Auswahl: Wiederherstellungstyp -> Anwendungen Auswahl: Anwendung -> Exchange Auwahl: Wiederherstellungsspeicherort -> Ursprünglicher Ort Zum Schluss folgt die Bestätigung und wir können die Wiederherstellung durchführen lassen Rollforward-Wiederherstellug: Für diese Art von Wiederherstellung benötigen wir alle Transaktionsprotokolle, …

Weiterlesen »

Windows Server Backup (WSB) – Exchange Sicherung

Vor der Installation können wir uns die Transaktionsprotokolle im entsprechenden Verzeichnis anzeigen lassen: Hier sehen wir alle Transaktionsprotokolle {00.log}, die Checkpoint-Datei {*.chk} und auch von Exchange erstellte Reserve-Transaktionsprotokolle {*.jrs}. Diese Anzeige vor der Sicherung ist insofern von Bedeutung, da die Online-Sicherung von WSB die Transaktionsprotokolle, welche schon vollständig in die Datenbank geschrieben worden sind, nach …

Weiterlesen »

Symantec Backup Exec 2010 R2: Transaktionsprotokolle

Nach einem Backup der Exchange-Datenbanken, bei dem auch alle Transaktionsprotokolle und die Checkpoint Datei gesichert werden, werden die Transaktionsprotokolle im Speicherort der Datenbank bzw. die Transaktionsprotokolle von der “Backup Software” gelöscht. Übrig bleiben die Transaktionsprotokolle, die gerade aktuell verwendet werden. In der Checkpoint -Datei wird gespeichert, welche Daten aus den Transaktionsprotokollen bereits in die Datenbank …

Weiterlesen »

Symantec Backup Exec 2010 R2: Recovery

Wiederherstellung von Exchange Server 2010 (Informationsspeicher; Datenbank; Postfächer) mit Symantec Backup Exec 2010 R2 In der “Administratorkonsole” von Symantec Backup Exec 2010 R2 wählen wir in der “Taskleiste” -> “Wiederherstellung” aus In der Wiederherstellungsauswahl wählen wir den zu wiederherstellende “Informationsspeicher”, das “Backup-Objekt”, die “Datenbank” und die zu wiederherstellenden “Postfächer” einzelnd oder vollständig aus Als nächstes …

Weiterlesen »

Symantec Backup Exec 2010 R2: Exchange Backup (Backup Assistent)

Erstellen eines neuen Backup-Task mit Symantec Backup Exec 2010 R2 für die Sicherung der Exchange 2010 -Datenbank Unter “Extras -> Backup-Dienste überprüfen wir zunächst, ob alle erforderlichen Dienste gestartet sind Danach wählen wir in der oberen Taskleiste “Sichern” aus Der “Backup Assistent” starten, dort wählen wir “Benutzerdefinierte Auswahlen” und im “Resourcenbereich” den “Informationsspeicher” und der …

Weiterlesen »

ESEutil: Soft-Recovery

Wurde sichergestellt, dass die Hardware des Servers funktioniert, die Datenbankdateien konsistent sind und alle Transaktionsprotokolle im entsprechenden Verzeichnis liegen, kann man mit der Wiederherstellung fortfahren. Ist die Datenbank inkonsistent oder fehlen Transaktionsprotokolle (ESEutil-Test dazu: eseutil /g <Pfad zur Datenbank>.edb), kann die Datenbank evtl. gerettet werden. Bei folgendem Vorgang werden fehlenden Transaktionsprotokolle in die Datenbank geschrieben, …

Weiterlesen »

Offline-Sicherung: Eseutil Konsistenzüberprüfung

Nach der Vorbereitung der Offline-Sicherung kann die Datenbank per Eseutil auf Konsistenz überprüft werden 1. Geben Sie in einer CMD-Sitzung “Eseutil /mh <Pfad zur Datenbank>” ein z.B. “Eseutil /mh C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Mailbox Database 111111\Mailbox Database 111111.edb“ Falls die Datenbank inkonsistent ist oder keinen “Clean Shutdown” -Wert ausliefert (State: Clean Shutdown), stellen Sie die Datenbank wieder …

Weiterlesen »

Offline-Sicherung: Vorbereitung

1. Überprüfung der Umlaufprotokollierung. Wenn aktiviert, können im nachhineinn keine Transaktionsprotokolle in die Offline-Sicherung eingespielt werden! 2. Überprüfung vom Speicherort der Exchange-Datenbanken, Transaktionsprotokolle und Checkpoint-Datei (Eigenschaften Postfachspeicher) Um im nachhinein Transaktionsprotokolle in die Offline-Sicherung einzuspielen, müssen die Datenbank-Dateien in das gleiche Verzeichnis kopiert werden, aus dem sie gesichert worden sind! Transaktionsprotokolle kennen den Datenbankpfad Datenbanken …

Weiterlesen »

Exchange 2010: Grundlagen Offline-Sicherung

Die Offline-Sicherung ist kein Sicherungssystem Es werden keine Transaktionsprotokolle gelöscht Es werden keine Dateien als gesichert markiert Offline-Sicherung stellt das manuelle Kopieren der Exchange-Verzeichnis in anderes Verzeichnis dar Ohne Überprüfung der Datenbank und Löschung der Transaktionsprotokolle” Exchange-Dienste müssen vorher beendet werden Sicherungsvariante nur in Ausnahmefällen verwenden

Ältere Beiträge «

3 Besucher online
2 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 16 um/am 08:22 am UTC
Diesen Monat: 40 um/am 09-21-2017 04:44 am UTC
Dieses Jahr: 40 um/am 03-24-2017 10:19 pm UTC
Jederzeit: 121 um/am 04-18-2012 10:15 am UTC