«

»

ESEutil: Soft-Recovery

Wurde sichergestellt, dass die Hardware des Servers funktioniert, die Datenbankdateien konsistent sind und alle Transaktionsprotokolle im entsprechenden Verzeichnis liegen, kann man mit der Wiederherstellung fortfahren.

Ist die Datenbank inkonsistent oder fehlen Transaktionsprotokolle (ESEutil-Test dazu: eseutil /g <Pfad zur Datenbank>.edb), kann die Datenbank evtl. gerettet werden.

Bei folgendem Vorgang werden fehlenden Transaktionsprotokolle in die Datenbank geschrieben, danach sollte die Datenbank wieder konsistent sein.

  1. Heben Sie die Bereitstellung der Datenbank auf und überprüfen Sie mittels eseutil /mh <Datenbank>, ob die Datenbank ordnungsgemäß heruntergefahren worden ist
  2. Kopieren Sie alle fehlenden Transaktionsprotokolle in das Verzeichnis der Transaktionsprotokolldateien. Die Transaktionsprotokolle müssen hierbei lückenlos vohanden sein! Befinden Sie sich im Verzeichnis der Transaktionsprotokolle, führen Sie im Befehlszeilentool den Befehl: eseutil /r E[00] aus, [00] steht für die Zahl mit der die Transaktionsprotokolle bezeichnet sind. ESEutil überprüft, welche Informationen der Transaktionsprotokolle noch nicht in die Datenbank geschrieben worden sind und fügt fehlende Informationen aus den Transaktionsprotokolle der Datenbank hinzu.

Alternativ dazu, können Sie anstatt dem Befehl eseutil /r E[00], die Checkpoint-Datei E00.chk aus dem Verzeichnis löschen und anschließend den Informationsspeicher neustarten.

Exchange überprüft hierbei zunächst, ob alle Informationen der Transaktionsprotokolle in die Datenbank geschrieben worden sind und trägt fehlende Informationen nach. Sie können in der Ereignisanzeige /Anwendung nachvollziehen, ob alle Transaktionsprotokolle in die Datenbank geschrieben worden sind!

Stellen Sie danach die Datenbank wieder bereit!

4 Besucher online
0 Gäste, 4 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 9 um/am 02:27 am UTC
Diesen Monat: 34 um/am 12-04-2018 12:40 am UTC
Dieses Jahr: 96 um/am 01-23-2018 11:31 pm UTC
Jederzeit: 121 um/am 04-18-2012 10:15 am UTC