«

»

Exchange 2010: Index und Indexdienst

Grundlagen des Indexdienstes

Exchange Server 2010 bietet einen Suchindex, der es ermöglicht, Nachrichten in Outlook und OWA schnell durchsuchen zu können. Mit Index ist dieser Suchvorgang deutlich schneller. Die Suche mit dem Index, liefert auch Ergebnisse aus Dateianlagen, welche ohne Index ineffizient ist.

  • Zugehöriger Dienst: Mirososft Search Indexing Engine (MSSearch)
  • Wird eine neue E-Mail in eine Datenbank zugestellt, aktualisiert Exchange seinen Index.

  • Der Index besitzt eine eigene Datenbank, welche sich im selben Verzeichnis wie die Datenbankdateien befinden
  • Der Index ist standardmäßig aktiviert, muss nicht konfiguriert werden
  • CPU-Last von maximal 2-5%
  • Nachrichten werden nach max. 10 Sekunden in den Index aufgenommen
  • Index kann nun auch Dateianlagen indexieren
  • OWA bietet bessere Unterstützung für die Indexierung
  • Der Indexdienst ist standardmäßig auf allen Postfachdatenbanken aktiviert. Falls die Hardware des Mailbox-Server über nicht genug Performance verfügt, kann die Indexierung vorrübergehend oder auch durchgehend deaktiviert werden!

    Deaktivieren und Aktivieren des Indexdienstes

    Um den Indexdienst für einzelne Postfachdatenbanken zu deaktivieren, gehen sie folgendermaßen vor:

  • Starten Sie die Exchange-Verwaltungsshell
  • Befehlseingabe : Set-MailboxDatabase <Postfachdatenbank> -indexenabled $false
  • Um den Indexdienst für einzelne Postfachdatenbank zu aktivieren:

  • Starten Sie die Exchange-Verwaltungsshell
  • Befehlseingabe: Set-MailboxDatabase <Postfachdatenbank> -indexenabled $true
  • Mit Get-MailboxDatabase <Postfachdatenbank> | fl lässt sich der Status der Datenbank anzeigen. Die Option IndexEnabled gibt an, ob der Index aktiviert oder deaktiviert ist.

    Funktionsüberprüfung des Index

    Um den Index auf seine Funktion zu überprüfen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Starten Sie die Exchange-Verwaltungsshell
  • Befehlseingabe: Test-ExchangeSearch
  • Wird hierbei ein Fehler ausgegeben, versuchen Sie den Dienst Micrososft Search neuzustarten, oft ist das schon die Problemlösung. Wiederholen Sie danach den Test.

    3 Besucher online
    1 Gäste, 2 Bots, 0 Mitglied(er)
    Meiste Besucher heute: 9 um/am 07:02 am UTC
    Diesen Monat: 47 um/am 09-11-2019 05:01 am UTC
    Dieses Jahr: 47 um/am 09-11-2019 05:01 am UTC
    Jederzeit: 121 um/am 04-18-2012 10:15 am UTC